Page 2

Virtuelle Haptik 2017

WAS IST AUGMENTED REALITY? Augmented Reality beschäftigt sich damit, virtuelle Inhalte mit der echten Welt zu verschmelzen. Das wohl populärste Beispiel für die Technologie ist ak-tuell die APP „Pokemon Go!“. Hier werden beim Blick durch die Smartphone-Kamera virtuelle Monster beim Spaziergang durch die Stadt eingeblendet und gejagt. Es entsteht der Eindruck, als würden sie wirklich mit uns die „echte“ Realität teilen. Beson-ders interessant an der Technologie ist, dass man zum rudimentären Betrachten der Inhalte nur sein reguläres Smartphone mit Kamera benötigt. WAS IST VIRTUALL REALITY? Virtuelle Realität erlaubt uns das gänzliche Ab-tauchen in eine virtuelle Welt: Es entsteht der Ein-druck an einem anderen Ort, zu einer anderen Zeit zu sein. Die Inhalte sind genau wie bei Augmented Reality digital hergestellte 3D-Modelle, in denen sich der Zuschauer frei umschauen und meist so-gar bewegen kann. So können Sie in der Mittags-pause ein Nickerchen am Sandstrand machen – oder auf der Couch sitzend Achterbahn fahren. Obwohl bei VR allein der visuelle Sinneskanal ge-reizt wird entsteht häufig ein vergleichbares Gefühl zum real gelebten Ereignis. WAS IST 360° FILM? Während Augmented- und Virtual Reality Inhalte ausschließlich mit dem Computer hergestellt wer-den (etwa so wie ein 3D-Animationsfilm), bildet 360° Film die „echte“ Welt ab. Ähnlich wie bei einem normalen 2D-Film wird mit einer Spezialkamera, welche in alle Richtungen filmt, vor Ort ein Video aufgezeichnet. So kann später der Zuschauer einen Ort oder ein einzigartiges Ereignis erneut so erle-ben, als sei er selbst dort. Optional ist es möglich, den 360° Film durch Interaktion zu erweitern. Dann erscheinen im virtuellen Raum Pfeile oder ander-weitige „Hotspots“, die dem Zuschauer ermöglichen den weiteren Verlauf des Films zu beeinflussen. Ein interessanter Aspekt an 360° Filmen ist, dass diese auch am Bildschirm (Smartphone oder PC) betrachtet werden können. Niantic, Inc./The Pokémon Company/Nintendo


Virtuelle Haptik 2017
To see the actual publication please follow the link above